Gedichte & Co

Glaub` an Wunder, Liebe und Glück
Schau` nach vorne und niemals zurück
Tu` das was Du willst und steh` dazu,
denn dieses Leben lebst nur Du!


Wenn es einen Menschen gibt, der dich nimmt wie du bist,
der kein anderes Denken stört und auch gerne deine Meinung hört,
der dich achtet und versteht und alle Wege mit dir geht,
der ohne Lügen oder List stets aufrichtig und ehrlich zu dir ist,
der das Gute in dir baut und dir grenzenlos vertraut,
der mit seinem Kummer zu dir eilt und deine Sorgen mit dir teilt,
bist du mal traurig und verstimmt, der dich dann in seine Arme nimmt,
der sich aufs Wiedersehen freut und dich zu lieben nie bereut,
der ist ein wahrer Freund für dich, darum lasse ihn auch nie im Stich


Wenn ein Stern- ganz weit weg
Dir sein funkeln schenkt;
Wenn ein Mensch- irgendwo
Plötzlich an Dich denkt;
Wenn Dir einer ganz einfach
Die Freundschaft hält;
Dann strahlt die Welt
Dann strahlt Deine Welt!

Wenn die sonne Dich schon
Früh am Morgen wärmt;
Die Familie zu Haus
Fröhlich um Dich lärmt;
Wenn Dich einer versteht
Keine Fragen stellt;
Dann strahlt die Welt
Dann strahlt deine Welt!

Wenn ein Weg- der sich kreuzt
Dann zusammenführt;
Wenn ein Kind
Diesen Schutz Deiner Wärme spürt;
Und Du fühlst
Was das Leben zusammenhält;
Dann strahlt die Welt
Dann strahlt Deine Welt!


du lebst in den tag hinein
und denkst du bist glücklich dabei.
du lachst, und die anderen lachen mit dir.
und abends sitzt du da und merkst,
dass nichts davon stimmt.
du bist traurig, ganz tief innen
und schreist um hilfe,
durch dein lachen
und die anderen denken,
.......
... du bist glücklich...


Sterne und Träume
Weißt Du noch,
wie ich Dir die Sterne vom Himmel
holen wollte,
um uns einen Traum zu erfüllen?
Aber
Du meintest,
sie hingen viel zu hoch ...!
Gestern
streckte ich mich zufällig
dem Himmel entgegen,
und ein Stern fiel
in meine Hand hinein.
Er war noch warm
und zeigte mir,
dass Träume vielleicht nicht sofort
in Erfüllung gehen;
aber irgendwann ...?!


so, un jetzt nochma was lustiges:

Auszüge aus Kinderaufsätze
Sonntag kamen die neuen Glocken für unsere Kirche. Der Bürgermeister hielt eine lange Rede. Dann schüttelte ihm der Pfarrer die Hand. Anschließend wurden sie aufgehängt.

In Leipzig haben viele Komponisten und Künstler gelebt und gewürgt.

Der Zug hielt mit kreischenden Bremsen und die Fahrgäste entleerten sich auf den Bahnsteig.

Caesar machte das Lager voll und jeder stand stramm bei seinem Haufen.

Graf Zeppelin war der erste, der nach verschiedenen Richtungen schiffte.

Die Alm liegt hoch im Gebirge. Dort ist der Senner und die Sennerin. Im Frühjahr wird aufgetrieben, im Herbst abgetrieben.

Unsere Schule war früher ein Waisenhaus. Daran erinnert über dem Eingang eine eingehauene Frau, die vorne einen Knaben und hinten ein Mädchen empfängt.

Die Macht des Wassers ist so gewaltig, dass selbst der stärkste Mann es nicht halten kann.

Wir gingen in den Zoo. Es war ein großer Affe im Käfig. Mein Onkel war auch dabei.

Der leichtsinnige Viehbrigadier hatte mit seinem Karren den ganzen Zaun umgefahren. Das Schwein konnte erst später eingefangen werden.

Mit starkem, großen Strahl geben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab.

Der Landwirtschaftsminister ließ die Bauern zusammenkommen, denn die Schweine fraßen zuviel.

Beim Roten Kreuz widmen sich Männer und Frauen der Liebe. Manche tun es umsonst, andere bekommen es bezahlt.

Nachdem die Männer 100m gekrault hatten, wickelten die Frauen ihre 200m Brust ab.


Meine Tante schenkte mir eine Sparbüchse. Sie war ein Schwein. Sie hatte 2 Schlitze. Hinten einen für´s Papier, und vorne für´s Harte.

...und wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns freudig zu.

Der Frühling ist der erste der 4 Jahreszeiten. Im Frühjahr legen die Hühner Eier und die Bauern Kartoffeln.

Vom Onkel wurde das Schwein in die Scheune gebracht und dort kurzerhand mit dem Großvater geschlachtet.

Als unser Hund nachts zu bellen anfing, ging meine Mutter hinaus und stillte ihn. Die Nachbarn hätten sich sonst
aufgeregt.

Vor 14 Tagen gab es in der Wirtschaft meiner Tante eine Schlägerei wegen einer Kellnerin, die sich auf der Straße
fortpflanzte.

Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, dass sie die Arme kaum über den Kopf heben konnte. Mit den Beinen ging es ihr ebenso.

Vorigen Sonntag kam mein Vater sehr spät nach Haus. Er hatte sich im Stadtpark vergangen.

Die Eiskunstläuferin drehte ihre Pirouetten, dabei hob sich ihr Röckchen im eigenen Wind.

Die Gleichberechtigung der Frau wurde verwirklicht. Dies gilt auch für den Verkehr. Auch hier nimmt sie die gleiche Stellung ein.

Heute kann jeder studieren, ohne auf den Beutel seines Vaters sehen zu müssen.

Die Menschen wurden früher nicht so alt, obwohl sie weniger Verkehr hatten.

Die Pferde trugen Rosetten in den Landesfarben am Kopf, am Geschirr und an den Schwänzen. Jeder Mann war ähnlich geschmückt.

8.4.06 19:49, kommentieren

Meine Freunde

Also erstmal Steffi und Eva, die zwei sind mir sehr wichtig, da man mit ihnen (egal wo) immer Spaß hat, wir stehen für Verarschungen aller Art und natürlich Gerechtigkeit. Den zwei erzähle ich alles und sie helfen mir immer weiter.
Merci, dass es Euch gibt!

Sabse, Natze und Bodo gehen mit mir auf eine Schule und waren früher mit mir in einer Klasse. Zusammen waren wir 3 NIE zu stoppen, besonders wenn es gegen Lehrer ging. Auch mit Ihnen kann man wunderbar Spaß haben.

Chrissy, Jaci, Jessi, Franzi, Peda, Addi, Jo, Lisa, .... und Alle die ich jetzt vergessen hab
HAEGGGGGGGGGGGSMDL

8.4.06 19:30, kommentieren